Hospiz macht Schule – auch bei uns in de Schule Hiddinghausen


Das  Projekt „Hospiz macht Schule“ war zum ersten Mal zu Gast bei uns am Schmandbruch. Drei Tage lang beschäftigten sich die Ober- und Werkstufenklassen mit den Themen „Werden und Vergehen, Traurig sein, Krankheit und Tod“.

Klicken zum Vergrößern


Grundsätzlich ging es darum zu vermitteln, dass Leben und Sterben miteinander untrennbar verbunden sind. Die Themenschwerpunkte wurden sach- und altersangemessen den Grundschülern mit Geschichten, Bilderbüchern und Filmausschnitten nahe gebracht. Die Auseinandersetzung erfolgte in Kleingruppen. Es entstanden Collagen, pantomimisch wurden eigene Gefühle bei Krankheit dargestellt. Fantasiereisen, Meditationen sowie der Umgang mit Farben und Musik ergänzten das konkrete Handeln der Kinder.


 

IMG_3731   IMG_3733


Es wurde viel gemalt, gebastelt, gepflanzt und geschrieben. Die Kinder konnten Fragen stellen und über ihre ganz eigenen Erfahrungen berichten. Für alle Gedanken und Äußerungen war Raum und die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen des ambulanten Hospizdienstes hatten für alles ein offenes Ohr.

 

IMG_3747   IMG_3750


Für alle Beteiligten waren es anstrengende, aber sehr aufregende und erlebnisreiche Tage. 
Aber trotz des augenscheinlich „traurigen“ Themas, hatten alle Schüler*innen Spaß an dieser Projektwoche!
 

IMG_3738   IMG_3748